It's magic!

Geht das nur mir so? Oder "stolperst" Du auch gerade ständig über Neuanfänge? Vielleicht ist der Frühling auch einfach wie dafür gemacht, Neues hervorzubringen...

 

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne" schreibt Hermann Hesse in seinem wunderschönen Gedicht "Stufen". Diesem Zauber kann ich mich in diesen Tagen nur schwer entziehen. 

 

Da sind die jährlich wiederkehrenden, aber doch immer wieder auf's Neue faszinierenden Neuanfänge in der Natur, die wir gerade wieder beobachten dürfen. An diesem herrlichen Frühlingswochenende, das gerade hinter uns liegt, habe ich endlich mein Fahrrad aus dem Winterschlaf erweckt (ich gehöre nun wirklich nicht zu den hartgesottenen Ganzjahres-Wind-und-Wetter-Radlern) und habe auf unseren ersten Runden durch die Stadt über die ersten Blüten und Blättchen gestaunt, die sich gerade an einigen Bäumen hervorwagen. Und dann habe ich mich daran erinnert, dass auch genau dieses Gefühl - das Staunen über diesen Zauber des Anfang in der Natur und die Vorfreude darauf - mich durch die Winterzeit gebracht haben, wenn sie mir mal wieder besonders grau und kahl und trübe vorkam. 

 

Aber nicht nur um mich herum geschehen Neuanfänge, auch in meinem Leben entfaltet sich etwas. Etwas das lange zunächst ganz tief in mir drin als Traum geschlummert hat, der immer größer wurde und an dessen Verwirklichung ich mich im vergangenen Jahr endlich gewagt habe, nimmt nun richtig Form an. Und ja, ja - es stimmt: jedem Anfang wohnt ein Zauber inne!

 

Auch dieses Gefühl möchte ich mir bewahren - denn immer, wenn wir eine Phase durchlaufen, in der sich alles grau und kahl und trübe anfühlt, ist es wundervoll, sich an das Gefühl eines zauberhaften Anfangs zu erinnern und darauf zu vertrauen, dass es sich ganz sicher wieder einstellen wird. Manche dieser zauberhaften Anfänge geschehen ohne unser Zutun, andere dadurch, dass wir "die Ärmel hochkrempeln" und etwas wagen. 

 

So - be brave, dare to realize your dreams and enjoy the magic of new beginnings! ...und hab' einen zauberhaften Frühling!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0